Deutsch English Französisch Spanisch
Kategorien
Angebote
Tansanit Oval facettiert mit 5.31 Karat
Tansanit Oval facettiert mit 5.31 Karat
Statt 5.310,00 €
Nur 3.717,00 €

incl. 19 % MwSt zzgl.
Bewertungen
Newsletter Anmeldung
Bleiben Sie mit unserem
Newsletter immer "up to date".

Diamanten

Diamanten Info:

Unterzieht man Diamanten einer Analyse kommt man an den sogenannten 4 C’ nicht vorbei.
Diese Bezeichnung kommt ursprünglich aus dem Englischen und bedeutet:

Cut Schliff
Color Farbe
Clarity Reinheit
Carat Gewicht

Schliff:
Wenn wir von Schliff reden, sind damit die Proportionen und Anzahl der Facetten eines Diamanten gemeint. Egal welche Form der Diamant hat (Rund Brillant, Marquise, Tropfen oder Prinzessschliff), jeder Diamant - unabhängig von seiner Form - erhält seinen Glanz durch seine Facetten.
Die maximale Menge an Licht, die durch die Tafel des Diamanten eintreten kann, ist abhängig von den geschliffenen Proportionen. Nur wenn die Proportionen stimmen, also nicht zu flach, oder zu tief geschliffen sind, wird das Licht über die Facetten an der Unterseite zerstreut. Dadurch wird es perfekt reflektiert

Farbe:
Diamanten kommen in allen Farben vor. Für gewöhnlich bevorzugen die meisten Menschen weiße Diamanten. Bei den weißen Diamanten unterscheidet man zwischen farblos (D) und hellgelb (Z)
Die beste Farbe für einen Diamanten ist überhaupt keine Farbe (D) Ein vollkommen farbloser Diamant lässt das Licht komplett durch und splitet dieses in Regenbogenfarben auf.
Die Farbunterschiede zwischen der Farbe D und Z (23 Farbtöne) sind dermaßen fein, dass man ein geschultes Auge und jahrelange Erfahrung benötigt, um die Farbe eines Diamanten bestimmen zu können.

Reinheit:
Die Reinheit eines Diamanten wird durch seine Einschlüsse, auch "Schönheitsfehler" genannt, bestimmt.
Diese Reinheit, also die Menge und die Lage der Einschlüsse werden bestimmt, wenn man den Diamanten durch eine 10fache Vergrößerung betrachtet.
Die 10fache Vergrößerung ist das Standardmaß, das angelegt werden muss, um die Klassifizierung ordnungsgemäß durchzuführen.
Andere Bestimmungen, seien sie nun kleiner, oder wesentlich größer sind nicht zulässig.
Kein anderer Edelstein besitzt die Fähigkeit soviel Brillanz zu erzeugen wie ein Diamant.
Diamanten die frei von Einschlüssen sind, sind sehr selten und deshalb sehr wertvoll.

Die Reinheit von Diamanten wird in folgende Klassifizierungen unterteilt:

IF = Lupenrein bei einer 10-fachen Vergrößerung sind keine Einschlüsse zu erkennen.
VVS-VVS2 = Sehr, sehr kleine Einschlüsse welche bei 10-facher Vergrößerung nur schwer zu erkennen sind.
VS1-VS2 = Sehr kleine Einschlüsse welche bei 10-facher Vergrößerung nicht schwer zu erkennen sind.
SI1-SI2-SI3 = Kleinere Einschlüsse welche leicht zu erkennen sind.
P1-P2-P3 = Große oder zahlreiche Einschlüsse welche mit dem bloßen Auge leicht zu erkennen sind und die Brillanz beeinträchtigen.

Karat:
Die Angabe Karat ist eine Gewichtsangabe für Edelsteine. Häufig bezieht man die Karatangabe auf Diamanten, obwohl sie auf alle Edelsteine zutrifft.
Je größer ein Diamant ist, desto höher ist für gewöhnlich auch sein Preis.
Voraussetzung hierfür sind jedoch auch die zuvor genannten Eigenschaften, welche einen Diamanten im perfekten Zusammenspiel wertvoll machen, Stichwort 4C’!

1.00 Karat sind 0.2 Gramm.

Gelbe Diamanten:
Für die gelbe Farbe eines Diamanten ist sein hoher Stickstoffgehalt verantwortlich. Je mehr Stickstoff in einem Diamanten vorhanden ist, desto kräftiger ist seine gelbe Farbe. Dieses trifft auch auf grüne Diamanten zu. Der wohl größte und berühmteste gelbe Diamant ist der "Tiffany" mit 128,51 Karat. Das Gewicht des Rohdiamanten aus dem der "Tiffany" geschliffen wurde, betrug 287,42 Karat. Gelbe Diamanten werden recht häufig gefunden.


Gelber Diamant

Braune Diamanten:
Für die braune Farbe eines Diamanten ist meistens die Deformationen des Kristallgitters verantwortlich, welches bei Ihrer Entstehung im Erdinneren unter sehr hohem Druck und enormer Hitze geschieht. Einzelne Lichtanteile werden absorbiert und die restlichen Lichtanteile lassen die braune Farbe entstehen. Der wohl größte braune Diamant ist der "golden Jubilee". Der facettierte bernsteinfarbene Diamant hat ein Gewicht von 545,6t Karat. Das Gewicht des Rohdiamanten aus dem der "golden Jubilee" geschliffen wurde, betrug ca. 755 Karat.


Brauner Diamant (Cognacfarbe)

Blaue Diamanten:
Für die blaue Farbe eines Diamanten ist das Element Bor verantwortlich. Das Element Bor kommt in der Natur nur in saustoffhaltigen Verbindungen vor. Der wohl berühmteste blaue Diamant ist der "Hope Diamant" mit 45,52 Karat.

Hier gelangen Sie direkt zu unseren angebotenen blauen Diamanten:
http://www.juwelierhausabt.de/de/Diamanten/Blaue-Diamanten

Bei uns erhalten Sie sowohl lose blaue Diamanten, als auch gefasste blaue Diamanten in Diamantohrsteckern, Diamantringen und Diamantanhängern.


Blauer Diamant

Grüne Diamanten:
Die grüne Farbe eines Diamanten ist auf natürliche Strahlung zurückzuführen. Grüne Diamanten sind sehr selten und sehr wertvoll. Der wohl berühmteste grüne Diamant mit 41.00 Karat ist der "Dresdner Grüne Diamant" auch als "Grüner Dresden" bekannt.


Pink Diamanten:
Die meisten pinkfarbenen Diamanten werden in Australien gefunden. Es ist bis heute nicht geklärt, wie die Farbgebung zustande kommt, dieses gilt auch für rote Diamanten. Es wird jedoch vermutet, dass es mit der Deformation der Diamantstruktur zusammenhängt. Der größte geschliffene pinkfarbene Diamant ist der sogenannte "Steinmetz Pink" mit 59,60 Karat.


Pink Diamant

Schwarze Diamanten:
Für die schwarze Farbe eines Diamanten sind Graphiteinschlüsse verantwortlich. Das Graphit lässt den Diamanten schwarz aussehen. Schwarze Diamanten sind dadurch, dass Sie nicht transparent sind, schwer zu verarbeiten (Schleifen). Durch das Graphit wird bei geschliffenen schwarzen Diamanten meist ein deutliches Einschlussbild erkennbar sein. Das Einschlussbild zeigt sich teilweise als sogenannte „Kratzer“ oder in einer porigen Oberfläche, welche bei schwarzen Diamanten als normal bezeichnet wird. Perfekte geschliffene schwarze Diamanten sind eher selten zu finden.
Der wohl berühmteste schwarze Diamant ist der "The Black Orlov" mit 67,50 Karat. Es heisst, dass der Rohdiamant mit einem Gewicht von 195 Karat in Indien gefunden wurde. Der größte geschliffene schwarze Diamant ist der "The Spirit of Grisogono" mit 312.24 Karat. Der Rohdiamant wog 587 Karat.

Schwarze Diamanten erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Die Schlichtheit eines schwarzen Diamanten macht ihn begehrt. Selbstverständlich spielt auch der Preis hierbei eine Rolle. Ein perfekter schwarzer 1.00 Karat Diamant ohne sichtbare Einschlüsse ist bereits ab ca. 350.00 Euro zu bekommen, wobei ein weißer 1.00 Karäter erst ab ca. 2000.00 Euro erhältlich ist (Je nach Schliffgüte, Reinheit und Farbe). Der schwarze Diamant wird sowohl in Ohrsteckern als auch in Ringen als Solitärdiamant bevorzugt. Selbst ein 10.00 Karäter schwarzen Diamanten sieht als Solitär in einem Ring gefasst nicht zu üppig aus. Die Fundorte von schwarzen Diamanten liegen nur in Zentralafrika und Brasilien.

Schwarze Diamanten sind echte Diamanten! Es sind Kristalle aus reinem Kohlenstoff, sogenannte „Karbonado“.
Schwarze Diamanten haben aufgrund Ihrer schwarzen Farbe nicht so ein „Feuer“ wie weiße Diamanten, da diese das Licht absorbieren, anstatt es zu brechen.

Es sind echte Diamanten, aber sie haben eine andere kristalline Struktur. Die gleichmäßige Kristallstruktur eigentlicher Diamanten (transparente Diamanten) bewirkt, dass ein geschliffener Diamant seine volle Leuchtkraft entwickeln und das eintreffende Licht in allen Regenbogenfarben reflektiert werden kann.

Anders sieht es bei schwarzen Diamanten aus. Schwarze Diamanten haben eine polykristalline Struktur, welches ein kristalliner Festkörper ist, der wiederum aus vielen kleinen Einzelkristallen besteht. Durch das Schleifen eines schwarzen Diamanten kann man die Oberfläche so gestallten, dass diese glänzt, jedoch das meiste Licht absorbiert wird.

Interessant ist die Herkunft der schwarzen Diamanten, da diese aus dem interstellaren Weltraum stammen. Ein Team von US Geologen haben Beweise für diesen Ursprung der schwarzen Diamanten veröffentlicht. Sie haben herausgefunden, dass schwarze Diamanten aus feinen Elementen Stickstoff und Wasserstoff bestehen, welche Indikatoren ihres extraterrestrischen Ursprungs enthalten. Die chemischen Eigenschaften des Karbonado weisen darauf hin, dass das Mineral in einer Supernova-Explosion noch vor der Bildung unseres Sonnensystems entstand. Die schwarzen Diamanten sind schließlich mit Meteoriten, oder als einzelner großer Diamant, welcher bei seinem Aufschlag zertrümmerte zu uns auf die Erde gelangt.Hier gelangen Sie direkt zu unseren angebotenen schwarzen Diamanten:
http://www.juwelierhausabt.de/de/Diamanten/Schwarze-Diamanten

 


Schwarzer Diamant

Größen- und Gewichtsverhältnisse bei Diamanten:

Runder Diamantschiff / Brillantschliff

Durchmesser in mm Gewicht in Karat
1.00 0.005
1.30 0.01
1.50 0.015
1.70 0.02
1.80 0.025
2.00 0.03
2.10 0.035
2.20 0.04
2.40 0.05
2.50 0.06
2.70 0.07
2.80 0.08
2.90 0.09
3.00 0.10
3.10 0.11
3.20 0.12
3.30 0.14
3.40 0.15
3.50 0.16
3.60 0.17
3.70 0.18
3.80 0.20
3.90 0.22
4.00 0.25
4.20 0.30
4.40 0.33
4.50 0.35
4.60 0.38
4.80 0.40
5.20 0.50
5.40 0.60
5.50 0.63
5.60 0.65
6.00 0.75
6.40 0.95
6.50 1.00
6.80 1.18
7.00 1.25
7.20 1.33
7.50 1.50
8.00 2.00
9.00 2.75
10.00 3.50

 

Info:
(Diese Daten stimmen jedoch nur, wenn die Proportionen des Brillantschliffes stimmen!)
Es gibt auch Diamanten bei denen die Tafel sehr Breit ist, der Diamant jedoch nur eine geringe Tiefe aufweist!
Und Diamanten die eine kleinere Tafel haben und Tiefer sind!


Diamanttester:

Mit den Diamanttestern der Firma Pearlgem aus Dortmund gehen Sie immer auf Nummer sicher, wenn Sie Gewissheit über die Echtheit eines Steines haben wollen.

Sie wollen wissen, ob in Ihrem Diamantring, oder Diamantarmband, oder auch lose Diamanten aus dem Urlaub tatsächlich Diamanten sind? Dann nutzen sie einen Diamanttester, um sicher festzustellen, ob Sie einen Diamanten vor sich haben. Sie haben den Eindruck bzw. das Gefühl, sie haben anstatt eines Diamanten vielleicht einen Moissaniten, oder Zirkonia vor sich, so testen Sie auch diesen Stein und gehen Sie auf Nummer sicher. Unsere Geräte werden von Juwelieren und Goldschmieden bevorzugt eingesetzt, um schnell und unkompliziert zu testen, ob der vorliegende Stein ein Diamant, ein Moissanite, oder vielleicht ein Zirkonia ist. Testen sie nun auch unkompliziert und schnell Ihre Steine mit unserem Diamanttester. Seien sie nun gefasst in einem Ring, Armband, Collier, oder als losen Stein.

Hier gelangen Sie direkt zu unseren angebotenen Diamanttestern:

http://www.juwelierhausabt.de/de/Diamanttester


 


Tansanite:

Die beste Farbe für einen Tansaniten ist dunkelblau-violett. Ja größer der Tansanit ist, desto intensiver ist für gewöhnlich auch seine Färbung. Wie bei den meisten Edelsteinen kann eine intensivere Färbung durch Brennen (Hitzebehandlung) des Steines erreicht werden. Die meisten gefundenen Tansanite haben eine rötlichbraune Farbe, welche durch das Brennen von bis zu 600 Grad in intensive Blauvarianten verbessert werden.
Durch die geringe Mohshärte wird davon abgeraten
, Tansanitschmuck in einem Ultraschalgerät zu reinigen, da der Tansanit dadurch zerstört werden kann.
Wir, die Firma Pearlgem aus Dortmund, bieten Ihnen sowohl lose Tansaniten von sehr guter Qualität als auch eine große Auswahl an Schmuck mit Tansaniten an.

Die ersten Tansanite wurden im Jahr 1967 im Norden Tansanias in Afrika gefunden.Dank der hohen Transparenz und der intensiven purpurblauen Färbung des Tansaniten, welcher aus Calcium-Aluminium-Silikat besteht und eine Härte von gerade einmal 6,5 – 7 Mohs hat, wurde er relativ schnell als begehrter Schmuckstein bekannt. Die Preise für „perfekte“ Tansanite können bis zu 5000.00 Euro je Karat erreichen und stehen einem perfekten Diamanten in nichts nach. Der Preis eines Tansaniten setzt sich wie bei den meisten Edelsteinen aus folgenden Kriterien zusammen: Gewicht in Karat, Reinheit, Farbe und die Qualität des Schliffes.

Tansanit


Diamantarmbänder:

Brillantarmband, Diamantarmband, Tennisarmband und Armreifen aus Gelbgold, Weißgold und Platin.
Exklusive Armbänder aus Gelb- Weißgold mit hochwertigen Diamanten und Brillanten. Armbänder mit Rubinen und Saphiren.
Unsere Diamant Armbänder fangen bei einem Diamantgewicht von 1.00 Karat an. Sie können teilweise wählen, ob Ihr Diamantarmband in Weißgold oder in Gelbgold geliefert werden soll.
Auch Diamantarmbänder bzw. Tennisarmbänder in Bicolor Gold stehen in einer großen Auswahl zur Verfügung. Ein Prunkstück unserer Armbänder bzw. Armbänderkollektion ist ein Diamantarmband aus 750er Weißgold, besetzt mit 30.00 Karat Diamanten im Smaragdschliff, der Reinheit VS1 und der Diamantfarbe F. Auch für den kleineren Geldbeutel bieten wir Ihnen Diamantarmbänder an. Sehr beliebt bei unseren Kunden sind Tennisarmbänder mit Farbdiamanten. Wir bieten Ihnen z.B. ein Modell mit unterschiedlichsten Diamanten und Farbedelsteinen an. Dieses Tennisarmband mit einem Steingewicht von 2.25 Karat können wir derzeit wie folgt liefern:
2.25 Karat Tennisarmband mit weißen Diamanten in der Diamantqualität P1-P2 / G-H
2.25 Karat Tennisarmband mit weißen Diamanten in der Diamantqualität SI / G-H
2.25 Karat Tennisarmband mit weißen Diamanten in der Diamantqualität VS-SI1 / G-H
2.25 Karat Tennisarmband mit blauen Diamanten in der Diamantqualität P1-P2
2.25 Karat Tennisarmband mit blauen Diamanten in der Diamantqualität SI
2.25 Karat Tennisarmband mit blauen Diamanten in der Diamantqualität VS-SI1
2.25 Karat Tennisarmband mit pinkfarbenen Diamanten in der Diamantqualität P1-P2
2.25 Karat Tennisarmband mit pinkfarbenen Diamanten in der Diamantqualität SI
2.25 Karat Tennisarmband mit pinkfarbenen Diamanten in der Diamantqualität VS-SI1
3.00 Karat Tennisarmband mit blutroten Rubinen in der Steinqualität VVS-VS

Wir fertigen auch Ihr Diamantarmband/Tennisarmband nach Ihren Wünschen an.
Wenn Sie über ein Bild von dem gesuchten Diamantarmband/Tennisarmband verfügen (auch Zeichnung), senden Sie uns dieses einfach zu und wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot für die Herstellung.
Wir benötigen für den Fall noch zusätzliche Daten, wenn Sie uns ein Bild des Diamantarmbandes senden sollten:
Welche Goldlegierung soll für das Diamantarmband präferiert werden?
Welche Länge soll das Diamantarmband haben?
Wieviel Karat (ca.) Diamanten soll das Diamantarmband besitzen?
Über welche Diamantfarbe sollen die Diamanten in dem Diamantarmband verfügen?
Welche Reinheit sollen die Diamanten in dem Diamantarmband beanspruchen?

Sie haben einen eigenen Entwurf für ein Diamantarmband und möchten diesen gerne umsetzen lassen? - Kein Problem! Teilen Sie uns Ihre Vorstellung des Diamantarmbandes mit und wir werden Ihnen verschiedene Modellentwürfe übermitteln. Wir fertigen Diamantarmbänder mit allen gängigen Fassungsarten!

Chatonfassung, Coronetfassung, Arkadenfassung, Krappenfassung, Kanalfassung, Zargenfassung , Reihenfassung, Spiegelfassung, Rahmenfassung und inkrustierte Fassungen!
Selbstverständlich stellen wir nicht nur Diamantarmbänder mit diesen Fassungen her, sondern auch jedes andere gewünschte Schmuckstück Ihrer Wahl.

 

Besuchen Sie auch unseren Blog unter:

 JuwelierhausAbt Blog


 oder einen unserer Partnershops:

www.diamantring.be

 




Zurück